Company Logo

*** VM mit spannenden Endspielen beendet ***

Wer ist online

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Vereinsmeister der Einzelwettbewerbe

VM-2014-02An einem grandiosen Finalwochenende wurden die Vereinsmeister und die Trostrundenmeister der Einzeldisziplinen ausgespielt. 
Vereinsmeister 2014 bei den Herren wurde Sebastian Swiontek. Sebastian konnte sich in einem spannenden Drei-Satz-Spiel gegen den, erstmals im Finale stehenden, Jan Renger, durchsetzen.

Nachdem Daniel Svidran direkt in der ersten Runde, das Handtuch gegen den an zwei gesetzten Christoph Kober werfen musste, konnte er die Trostrunde jedoch souverän für sich entscheiden. Das Trostrunden-Finale entschied  er in zwei Sätzen,  gegen unseren gut spielenden Nachwuchs-spieler Florian Lotz, für sich. 
In der Damenkonkurrenz hatte Kirsten Hien in diesem Jahr die Oberhand. In einem, an Spannung nicht zu überbieten, Drei-Satz-Krimi, lief sie die letztjährige Vereinsmeisterin Petra Herzog, in Grund und Boden und konnte den dritten Satz 7:5 für sich entscheiden und erkämpfte sich somit den Vereinsmeistertitel. Im Trostrunden-Finale standen sich Kerstin Rustler und Waltraut Fittges gegenüber. Hier siegte letztendlich die langjährige Tenniserfahrung und Waltraut Fittges entschied das Finale für sich.

 

Nachdem die Herren 40 etwas länger warten mussten, bis das Damen Endspiel zu Ende war, ging es aber direkt mit einem umkämpften ersten Satz zur Sache. Nachdem Peter Walterham den ersten Satz 6:4 für sich entscheiden konnte, musste er im zweiten Satz, bei einem Spielstand von 1:1, verletzungsbedingt aufgeben.  Sehr schade fand dies auch sein Gegner, Daniel Svidran. Daniel hätte sich den Vereinsmeistertitel lieber im Match erkämpft. 
Aber auch das Trostrunden-Finale war gut besetzt und nicht weniger spannend. Hier hatte Andreas Hahner die Nase vorne und Dirk Schürmann musste sich in drei Sätzen geschlagen geben.
Nicht weniger spannend war das Herren 50 Finale. Auch wenn Ralf Bäuchle sich den Titel in zwei Sätzen erkämpften konnte, machte ihm sein Gegner, Werner Hochgürtel, das Leben schwer. Zum Titelgewinn musste Ralf einen 0:4 Rückstand drehen. Herzlichen Glückwunsch. Im Trostrunden-Finale konnte sich Hagen Zimmerling gegen den Newcomer Martin Walter durchsetzen. 
Last not but least gab es auch bei den Herren 60 eine Konkurrenz auszuspielen. Hier konnte sich der körperlich fitte Juraj Jevcak in einem schönen Spiel gegen Peter Latsch durchsetzen. Ein würdiger Abschied für den gebürtigen Slowaken, da dieser, aufgrund eines Umzuges, den Verein nun verlässt. Das Trostrunden-Finale gewann Horst Pabst in zwei Sätzen gegen Peter Fittges.
Wir bedanken uns bei allen Spielern für die zahlreiche Teilnahme an der Einzel-Vereinsmeisterschaft. Ein großer Dank geht auch an alle Mitglieder, die sich für die Spiele interessieren, zum Zuschauen und Anfeuern kommen und dadurch diesen Event zu etwas Besonderem machen. 
Ein großer Dank geht an alle Helfer, die geholfen haben, ein schönes Finalwochenende zu gestalten. Ein ganz spezieller Dank dafür an Heidi Zimmerling, Kalli Niedenthal, Flo Alsheimer, Jens Vogt und Steffen Gierahn!
-> Einige Bilder von der Meisterschaft

 

 



Contribute!

Powered by Joomla!®. Designed by: film Joomla theme  Valid XHTML and CSS.